Steirischer Exporttag

Obgleich die Baukonjunktur in der Schweiz seit 2015 schwächelt, stieg der Holzendverbrauch bei unseren Nachbarn im letzten Jahr signifikant an. Besonders bei den Mehrfamilienhäusern, im Neubau wie auch in der Sanierung konnte der Holzeinsatz in den letzten Jahren stark zulegen. Insgesamt ist die Akzeptanz der Holzbauweise innerhalb der Schweiz gewachsen und die Branche konnte dadurch nicht nur Innovationen etablieren, sondern vor allem auch neue Marktanteile erschließen. Sowohl Bauindustrie als auch Baugewerbe inklusive energieeffizienter Gebäudetechnik bieten somit hohes Exportpotential für steirische Holzunternehmen. Dies nahm der Holzcluster zum Anlass, um am diesjährigen Steirischen EXPORTTAG einen Workshop zum oa Themenschwerpunkt anzubieten.

Während Hr. Philipp Winkler (Wirtschaftsdelegierter-Stv., AC Zürich) einen Überblick über den Holzmarkt sowie den Holzbau in der Schweiz bot und hölzerne Zukunftsprognosen näher bringt, ermöglichte Hans Rupli (Zentralpräsident Holzbau Schweiz) vom Know-how der KollegInnen aus unserem Nachbarland zu lernen.

Artikel lesen

Meine Rolle: Zentralpräsident Holzbau Schweiz, politische Interessenvertretung.